Darf ich etwas verraten?

Ich hatte ein früheres Leben. Damals studierte ich Buchhaltung, machte ordnungsgemäß meinen Abschluss und dachte: „Sollen sie sie doch behalten, diese Bücher.“

Radio machen, das war es, was ich wollte. Also nahm ich Sprachunterricht und absolvierte anschließend eine Stimmprüfung beim öffentlichen Rundfunk. Und die Prüfer sagten: „Bestanden!“ Das war ein echter Ansporn.

Und es kam noch besser, denn ich fand sofort Arbeit ... bei VTM, als Off-Screen-Ansager von Ka2. Später sollte ich dann auch noch für VT4 und 2BE als „Stimme des Hauses“ arbeiten. Außerdem war ich lange Zeit Moderator bei Radio 2.

Darüber hinaus übernehme ich viele Sprecheraufträge für audiovisuelle Firmen. Auch wenn es von mir selbst kommt: Mit meiner Stimme haben Sie unzählige Möglichkeiten. Und meine Stimme findet das auch ganz toll, all die Abwechslung. Werbespot oder Firmenvideo? Gerne! Navigationssystem und E-Learning? Immer her damit! Anrufbeantworter und Software? Mit Vergnügen!

Und für alle Fans der klaren Worte: Nachfolgend einige Marken, denen ich meine Stimme schon geliehen habe. Opel, Evian, Audi, Armani, Coca-Cola, Universal Pictures, BASF, Volkswagen, … 

Und meine Buchhaltung? Die macht jetzt jemand anderes für mich. Ha!